Yannic Klamp, M.Ed.

Dissertationsthema:
Translationspraktiken und Wissensweitergabe christlicher Missionare im Spannungsfeld von Evangelisierung und zapotekischer Tradition im Neu-Spanien des 16. bis 18. Jahrhunderts
(FB 06, Arbeitsbereich Spanische und Portugiesische Sprach- und Translationswissenschaft, Univ.-Prof. Dr. Martina Schrader-Kniffki)

Wissenschaftlicher Werdegang

Seit 01/2019
Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der JGU Mainz, Fachbereich 06, im DFG-Projekt „Koloniale Translationspraktiken an der Peripherie Neu-Spaniens zwischen Evangelisierung und lokaler indigener Rechtsprechung“ unter Leitung von Prof. Dr. Martina Schrader-Kniffki

Seit 10/2017
Erweiterungsstudium im Fach Italienisch an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

02/2017 - 12/2018
Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl von Prof. Dr. Christoph Gabriel, Romanische Sprachwissenschaft, Fachbereich 05, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

10/2015 - 09/2018
Master of Education in den Fächern Latein, Spanisch und Bildungswissenschaften an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

09/2014 - 03/2015
Auslandsstudium (ERASMUS) mit Kursen in den Fächern Spanisch, Latein, Italienisch und Katalanisch an der Universitat de València, Spanien

04/2012 - 12/2015
Bachelor of Education in den Fächern Latein, Spanisch und Bildungswissenschaften an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

03/2011
Abitur am Wilhelm-Hofmann-Gymnasium St. Goarshausen

 

Forschungsaufenthalte und wissenschaftliche Vorträge

02/2020 - 03/2020
Archivrecherche in Oaxaca, Mexiko, zur Komplementierung des Korpus für das Dissertationsvorhaben (DAAD-Stipendium)

01/2020
XVI. LIMES-Tagung, Universität Mannheim: „Übersetzen und Umgang mit Sprache im Missionskontext: spanisch-zapotekischer Sprachkontakt in der Kolonialzeit (Mexiko, 16. – 18. Jh.)“

09/2019
1. Jahreskonferenz des SPP 2130 (DFG) „Übersetzungskulturen der Frühen Neuzeit“: Übersetzen in der Frühen Neuzeit – Konzepte und Praktiken, TU Braunschweig: „Übersetzen im christlichen Missionskontext: Textuelle und sprachliche Konsequenzen für notarielle Texte (Mexiko, 17./18. Jh.)“ [zus. mit Prof. Dr. Martina Schrader-Kniffki und Malte Kneifel]

07/2019
VII. Romanistisch-Linguistisches-Netzwerktreffen (RoLiNe), Johannes Gutenberg-Universität Mainz / Universität Koblenz-Landau: „Transla­tionstechniken christlicher Missionare bei der Evangelisierung der Zapoteken von Oaxaca (16./17. Jh.)“

01/2019
XV. LIMES-Tagung, Johannes Gutenberg-Universität Mainz: „Das Tier in spanischen und deutschen Sprichwörtern: Eine Gegenüberstellung von festen Wendungen mit ‚animalischem‘ Inhalt“

 

Lehre

SoSe20
Proseminar Sprachwissenschaft Spanisch / Portugiesisch [online, zus. mit Malte Kneifel]: „Standardsprache und Normierung in plurizentrischen Sprachen“

WiSe 19/20
Proseminar Sprachwissenschaft Spanisch: „Spanisch im Kontakt mit anderen Sprachen“

 

Publikationen

2016
„Das ‚Tier‘ in spanischen und deutschen Sprichwörtern“, in: Discher, Christian / Meisnitzer, Benjamin / Schlaak, Claudia (Hrsg.): Komplexität von Phraseologismen in den romanischen Sprachen: Theorie und Praxis in der Linguistik und der Fremdsprachendidaktik, St. Ingbert: Röhrig, 101-121.