Miriam Arnold, M.Sc.

Dissertationsthema:
„Führung und Gesundheit an Schulen – Die Rolle der Wahrnehmung von Anforderungen und Ressourcen im Lehrberuf“
(Psychologisches Institut, Abteilung Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie, Prof. Dr. Thomas Rigotti)

Lebenslauf

Seit 04/2019                                                                                                             
Juniormitglied in der Gutenberg-Akademie der Johannes Gutenberg- Universität, Mainz

Seit 06/2016
Promotionsstudium
Psychologisches Institut, Abteilung Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie (Betreuer: Prof. Dr. Thomas Rigotti)
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Deutschen Resilienz Zentrum. Durchführung des Projektes „CARE – CreAting Resilience in Educational Contexts“

08/2016 – 05/2017
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Qualitätssicherung und -entwicklung. Tätigkeit im Bereich Projektevaluation im Rahmen des Projektes „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“

09/2013 – 07/2016
M.Sc. Psychologie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Anwendungsorientierter Schwerpunkt)
Masterarbeit: Führung und Gesundheit an Schulen – Der Zusammenhang zwischen dem Führungsverhalten von Schulleitungen und der Lehrergesundheit

09/2010 – 09/2013
B.Sc. Psychologie an der Universität Ulm
Bachelorarbeit: Der Faktor Modalitätspräferenz im Lernprozess – Der Einfluss der Modalitätspräferenz und der Modalität des Lernmaterials auf das Lernen, die kognitive Belastung und die Motivation

07/2010
Allgemeine Hochschulreife
Otto-Hahn-Gymnasium Ostfildern

 

Stipendien und Auszeichnungen

Seit 04/2019
Juniormitglied der Gutenberg Akademie

09/2016
Auszeichnung der Masterarbeit mit dem Förderpreis des Vereins für Wirtschaftspsychologie der JGU Mainz

11/2015 – 12/2015
Förderung der Teilnahme an einer Summerschool an der University of Canterbury in Christchurch, Neuseeland durch den DAAD

09/2012 – 01/2013
Förderung eines Auslandsemesters in Besançon, Frankreich durch ein ERASMUS-Stipendium

 

Lehre und Vorträge

SoSe 2019: Seminar Ausgewählte Themen der Arbeits- und Organisationspsychologie – Arbeit und Gesundheit

SoSe 2018: Vortrag „How not to burn out – Resilience & mental health at the workplace“ im Rahmen des CRiSS-Programms (mit A. Kunzelmann)

05/2018: Vortrag “Resilienz und Psychologisches Kapital – Gesunderhaltung in der Arbeitswelt durch innere Widerstandskraft?” im Rahmen des Programms des Fördervereins für Wirtschaftspsychologie (mit M. Schilbach)

 

Konferenzbeiträge

Symposium: Arnold, M. & Schilbach, M. (2018). Resilienz im Arbeitskontext mit anschließender offener Diskussion zum Resilienzbegriff, präsentiert auf dem Symposium des 51. DGPs-Kongress, Frankfurt, 15. - 20. Juni 2018)

Arnold, M. & Rigotti, T. (2018). Was erhält die körperliche und mentale Gesundheit in Zeiten hoher Anforderungen? Resilienz bei Lehramtsanwärtern. Vortrag auf dem 51. DGPs-Kongress (Frankfurt, 15. - 20. Juni 2018)

Arnold, M. & Rigotti, T. (2018). Health-oriented leadership at schools and its relationship with teachers' self-efficacy and health - a multilevel indirect effects model. Poster auf dem 29. International Congress of Applied Psychology (Montréal, 26. - 30. Juni 2018)

Arnold, M. & Rigotti, T. (2017). Führung und Gesundheit an Schulen. Poster auf der 10. Tagung der Fachgruppe Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie der DGPs (Dresden, 13. - 15. August 2017)