Ehemalige Juniormitglieder

2015 - 2017

Dr. Sven Bach (2015-2016)
Foto_Sven Bach
Bereich Forschung und Entwicklung, Chemische Fabrik Budenheim
„Durch meine Mitgliedschaft in der Gutenberg-Akademie lernte ich Doktoranden unterschiedlichster Wissenschaftsdisziplinen kennen. Dies gab mir die einmalige Gelegenheit, über verschiedenste Fragestellungen in einem interdisziplinären Umfeld zu diskutieren. Neben dem wissenschaftlichen Zugewinn für mein eigenes Dissertationsprojekt hat der Kontakt zu so motivierten, jungen Wissenschaftlern mich auch auf der persönlichen Ebene vorangebracht."
Christine Beneke (2015-2017)

"Die Gutenberg-Akademie hat mir enge Freundschaften und viele Kontakte in der Welt der Wissenschaft beschert. Dieses Gemeinschaftsgefühl über die Fächergrenzen hinweg hat mich bei der Arbeit an meiner Dissertation stets begleitet und ermutigt. In vielerlei Hinsicht habe ich inspirierende Vorbilder gefunden. Ich bin sehr gespannt, welche Zukunftswege meine Jahrgangskollegen einschlagen werden und danke der Gutenberg-Akademie und ihrem Team für die Förderung und Unterstützung."

Julian Bergmann (2015-2017)

Zuzana Fajkošová (2015-2017)

IMG_069322N

Jana Herzberger (2015-2017)

Jana (2)

Thorsten Holzhauser (2015-2017)

FotoHolzhauser1

Henning Kaufmann (2015-2017)

"Meine Mitgliedschaft in der Gutenberg-Akademie hat mir sehr viel Freude bereitet und einen neuen Blickwinkel auf viele Aspekte eröffnet. Der Erfahrungsaustausch mit Doktoranden und Professoren aus anderen Fachbereichen ist eine spannende Abwechslung zum Uni-Alltag und gibt immer wieder neue Denkanstöße für die eigene Arbeit. Da mir die Gemeinschaft der Juniormitglieder besonders auf der jährlichen Studienfahrt so gut gefallen hat, habe ich mich für ein Jahr als Juniorsprecher in der Akademie engagiert. Die Gutenberg-Akademie bietet ein individuelles Mentoring Programm an –  von diesem Programm konnte ich sehr profitieren und ich kann es nur weiterempfehlen."
Dominik Pilat (2015-2016)

NIK_0506_b_e (2)

System Vertrieb Alexander, Wiesbaden
"Eine Dolmetscherin, ein Theologe und ein Physiker gehen in eine Bar. Das ist kein Witz, sonderndie Realität der Gutenberg-Akademie. Ich bin der Meinung, ein Wissenschaftler muss seine Forschung auch einem Laien verständlich machen können. Ist dieser Laie zugleich Wissenschaftler eines anderen Fachs oder Künstler, wird es besonders spannend. Es kann ein Dialog entstehen, in dem die eigene Forschung hinterfragt oder in ein anderes Licht gerückt wird. Genau diesen Austausch fördert die Gutenberg-Akademie. Womöglich helfen am Ende eine Dolmetscherin oder ein Theologe dem Physiker dabei, dass er mit seiner Forschung Wissen schafft."
Ira Schmid (2015-2017)

PICT8275

"Die Gutenberg Akademie hat mir während meiner 2-Jährigen Mitgliedschaft eine hervorragende Möglichkeit zum interdisziplinären Austausch geboten. Die beiden Studienfahrten haben meine Beziehungen zu den anderen Juniormitgliedern intensiviert und die Gespräche im Kreise der Akademie haben mir interessante Denkanstöße für meine eigene Forschungsarbeit gegeben. Durch meine externe Mentorin habe ich spannende Einblicke in die außeruniversitäre Forschung erhalten und wertvolle Kontakte geknüpft."
Benedict Schöning (2015-2017)

Benedict_Schöning

Markus Zinser (2015-2016)

Bild_MarkusZinser

"Die Mitgliedschaft in der Gutenberg Akademie eröffnet mir ein Umfeld in dem ich mich mitanderen Wissenschaftlern, mir fremder, Fachgebiete austauschen kann. Durch diesen interdisziplinären Austausch hoffe ich viele neue Einblicke zu gewinnen und an interessanten,spannenden Diskussionen teilnehmen zu können. Zudem erhoffe ich mir von den Mentoring-Partnerschaften wertvolle Impulse für meinen eigenen Werdegang."